Mera Luna auf Facebook
Mera Luna auf Twitter folgen
Mera Luna auf Youtube
Instagram
Meraluna Logo 11 .-12. August 2018 Hildesheim
 

News

Das war das M'era Luna 2017!

13.08.2017 Liebe M’era Luna-Fans,

wenn man zurückblickt kann man sagen, dass die Wettergötter (oder -dämonen) dem M’era Luna jedes Jahr mehr oder weniger hold sind. Dieses Jahr jedoch haben sie entschieden, dass sie uns und Euch mal vor eine anspruchsvolle Aufgabe stellen – die wir gemeinsam mit Bravour gemeistert haben, wie wir nun selbstbewusst behaupten können! Nachdem wir für die Wetter- und Regensituation zunächst nur schwarzgesehen haben, haben wir dennoch ziemlich viel schwarz gesehen – nämlich Euch! Mit Eurer Hilfe, Geduld und Kooperation haben wir das Beste aus dem #mera17 gemacht und letztendlich ein fantastisches Festivalwochenende hinter uns gebracht, an das wir uns lange erinnern werden!

Denn auch 45 Liter Regen pro Quadratmeter können Euch nicht aufhalten. Nach einer äußerst schwierigen Anreise mussten wir Euch letztendlich wegen der katastrophalen Bodenverhältnisse auf Ausweichparkflächen und Shuttlebusse vertrösten. Wir haben jeden freien Bus in Hildesheim rangeholt um den Shuttleverkehr zu verstärken und das Beste aus der Situation zu machen, jedoch entstanden trotzdem teilweise lange Wartezeiten. Sonntag konnten wir die Anzahl der Shuttlebusse glücklicherweise verdreifachen um die An- und Abreise flüssiger zu gestalten. Wir hoffen, Ihr verzeit uns die so entstandenen Wartezeiten. WoMo-Besitzer, die übrigens keinen Platz mehr auf dem Festivalkgelände bekommen haben, bekommen das Geld für Ihre WoMo-Reservierung selbstverständlich erstattet. Nichtsdestotrotz haben letztendlich doch 25.000 Gothic-, Darkwave-, EBM- und Synthiepop-Fans ihre Zelte auf dem Flugplatz Hildesheim-Drispenstedt aufgeschlagen, um eine gute Zeit zu haben und ordentlich zu feiern!

Während der Mittelaltermarkt bereits am Freitagabend mit feinsten Speisen und überdachten Sitzgelegenheiten bei einem warmen Met zum Aufwärmen einlud, war auch bei den Lesungen mit Alexander Wohnhaas, Markus Heitz und Christian von Aster wieder Full House im Disko-Hangar angesagt.
Nachdem in der Nacht von Freitag auf Samstag anstatt der erwarteten 40l/qm nur 5l/qm fielen und wir das Infield mit Massen von Stroh gangbar gemacht hatten, konnte die Sause so richtig starten! Es wurde geshoppt, es wurde getanzt, es wurde gefeiert! Circus Of Fools, unsere 2017er M’era Luna Newcomer Wettbewerbs-Gewinner bewiesen, dass sie diesen Titel redlich verdient haben und schickten sogar Artisten auf die Bühne. Ost+Front wussten wie immer nicht nur musikalisch, sondern auch visuell zu provozieren, White Lies brachten ein wenig postmodernes 80er-Flair auf die Bühne, Project Pitchfork warteten mit nicht weniger als drei Schlagzeugern auf, KMFDM und Covenant verwandelten den Hangar in einen brodelnden Alkoven und als bei der übergrandiosen Show von Subway To Sally auch noch die Sonne rauskam, gab es kein Halten mehr.

Alexander Spreng, alias ASP, brachte mit seiner Combo und ihren zeitlosen Werken gerade erneut die Menge zum Kochen, als das Pech dieses Wochenende zum zweiten Mal zuschlug: Aufgrund eines Stromausfalls musste die ASP-Show für kurze Zeit unterbrochen werden, während ein erneuter Regenschauer über die Menge vor der Main Stage hereinbrach. Was dann folgte, war wohl der denkwürdigste Moment des #mera17: ASP betrat die hell erleuchtete Bühne, erklärte sich mit den wunderschönen Menschen des M’era Luna solidarisch und überschüttete sich ebenfalls mit Wasser. Gemeinsam durchnässt feierten Künstler und Publikum frenetisch den Rest des ASP-Sets und bereiteten somit den Weg für den Headliner des Abends: KoRn!
Die vier Amerikaner lieferten nahezu ein Best-Of-Set, pusteten fettesten Sound in die 25.000 Fans und hinterließen eine erschöpfte und glückliche Menschenmenge, die die Nacht im Disko-Hangar oder den Camps ausklingen ließen.

Was keiner mehr vermutet hatte: mit dem Sonntag erwartete das M’era Luna-Publikum ein trockener und teilweise sogar sonniger Tag! Megaherz, The Crüxshadows, Schandmaul, Blutengel, DAF und De/Vision – für Fans aller Oevres wurde auf den Bühnen Spitzen-Liveshows dargeboten. Mono Inc. lieferten eine weitere ihrer legendären Festivalshows und mit And One und einem unstoppbarem Steve Naghavi wurde das große Finale des 2017er M’era Luna eingeleitet wurde.

Tagsüber fand das erste Mal die M’era Luna Academy mit Workshops, Vorträgen und jeder Menge Interaktivem und Wissenswertem statt. Wir freuen uns sehr über die überwältigende Teilnahme und freuen uns, die Academy nächstes Jahr noch weiter für Euch auszubauen. Was für ein Wochenende!
Wie üblich kündigten wir noch während des laufenden Betriebs bereits den Vorverkauf des M’era Luna des kommenden Jahres an. Ab Montag, den 14. August 2017, 18 Uhr gehen die heiß begehrten 666-Tickets für 79 € inkl. 5 € Müllpfand und Gebühren in den Verkauf. Sobald das Kontingent erschöpft ist, werden Neumond-Tickets für 89 € inkl. 5 € Müllpfand und Gebühren in den Verkauf gehen. Die WoMo-Reservierung kostet 15€ und der Gothic Garden steht mit all seinen Kategorien ebenfalls schon zur Verfügung.

Übrigens: Wer beim Kauf eines Plage Noire-Tickets die M’era Luna-Bestellnummer angibt, dem wird die Buchungsgebühr für das Plage Noire 2018 in Höhe von € 25,- erlassen.

Liebe M’era Luna-Freunde, wir danken Euch für Euren Besuch und freuen uns bereits jetzt auf kommendes Jahr!

In Liebe,
Euer M’era Luna-team

‹ zurück