noch
–200–
tage
 

FAQ

Was darf ich auf das Festivalgelände mitnehmen?

Fotografieren für den privaten Gebrauch ist grundsätzlich gestattet. Audio- und Videoaufnahmen jedoch sind nicht gestattet und jeder Missbrauch wird strafrechtlich verfolgt. Bitte lasst auch professionelle digitale und analoge Spiegelreflexkameras mit Wechselobjektiven zu Hause. Das Mitbringen solcher Kameras auf das Festivalgelände ist ebenfalls untersagt. Auf dem Festivalgelände sind grundsätzlich nur 1 Liter Tetrapacks erlaubt.

Ab wann kann ich anreisen und mein Zelt aufbauen?

Aus behördlichen Gründen öffnen dieses Jahr unsere Campingplätze erst am Freitag um Punkt 13:00 Uhr ihre Pforten. Wirklich! Eine frühere Anreise lohnt sich nicht, sonst steht ihr vor verschlossenen Türen.

Wo kann ich einkaufen, wenn ich was vergessen habe?

Auch dieses Jahr wird es auf dem Festivalgelände den „Uncle Emma“ Laden geben, in dem Ihr alles bekommen könnt was euer Festivalherz begehrt.

Was ist auf dem Zeltplatz nicht erlaubt?

Gegenstände die zu Verletzung führen können, sind natürlich verboten. (Waffen jeder Art, Glasflaschen, Feuerwerkskörper, Grills) Drogen sind ebenfalls verboten. Auch Bello muss leider zu Hause bleiben, da auch Tiere nicht erlaubt sind. Natürlich wissen wir, dass Megaphone eine Menge Spaß machen können aber wir wissen auch, dass sie ab und an nerven können, daher sind Sie ebenso verboten. Auch offenes Feuer ist untersagt. Es gibt eine öffentliche Grillstelle, wo Ihr Euer Grillgut anfeuern könnt.

Was ist, wenn ich etwas verloren habe?

Zunächst werden eure Sachen am Infopoint abgegeben, wenn diese dort nicht abgeholt werden, bringen wir sie zum Fundbüro. 

Ich war noch nie auf einem Festival, wie läuft der Einlass ab?

Beim M'era Luna ist es so, dass man (vorausgesetzt man kommt mit Auto) den Parkplatz eigentlich nicht verfehlen kann. Es gibt genügend Hinweisschilder.  Hat man ein freies Plätzchen gefunden (die Parkplätze werden nach "hinten hin" aufgefüllt), sollte man sich mit leichtem Gepäck (aus eigener erfahrung: am besten erstmal das Zelt und Aufbauutensilien, oder auch mehr, je nachdem wieviel Hände man zur Verfügung hat, aber eben nicht vollbepackt) aufmachen gen Bändchenzelt. Diese sind nicht zu verfehlen. Einfach hinunter Richtung Campingplatz laufen.

Das Bändchenzelt ist auch gleichzeitig der Durchlass zum Campingplatz. Ihr bekommt dort euer Bändchen angelegt, einen oder zwei Müllbeutel und die Festival Info wenn ihr mögt. Dann könnt ihr euch ein schönes Plätzchen auf dem Campingplatz suchen (da werdet ihr froh sein, mit leichtem Gepäck unterwegs zu sein) und euer/e Zelt/e aufbauen . Für die nächsten Gänge zum Gepäckholen könnt ihr die Durchlassstelle neben dem Bändchenzelt nutzen, da kontrolliert ein Security maximal noch euer Gepäck auf verbotene Gegenstände (siehe auch: "Was ist auf dem Zeltplatz nicht erlaubt?").

Wie steht es um die Sicherheit?

Die Polizei und das Ordnungspersonal sind mit zahlreichen Helfern zur Stelle und haben ein wachsames Auge auf etwaige kriminelle Machenschaften auf dem Camping- und Festivalgelände. Leider ist es nie auszuschließen, dass hier und da doch Sachen geklaut werden.Hier ein paar Tipps, die dich auf unserem Festival ruhig schlafen lassen sollen:

• Verschließe dein Auto gut und lass keine Wertgegenstände offensichtlich drin liegen.
• Nimm keine Gegenstände mit, die auf gar keinen Fall verloren gehen dürfen.
• Schließe dich bei der Wahl der Campingfläche Freunden oder Bekannten an, damit Sie ggf. ein Auge auf deine Sachen haben.
• Markiere deine Sachen (auch dein Zelt) deutlich sichtbar mit deinem Namen und deiner Anschrift. Mit gut markierten Sachen kann kein Dieb was anfangen.
• Lass keine Wertgegenstände unbeaufsichtigt im Zelt, trage dein Handy und deine Kamera immer bei dir.
• Verteile deine Wertsachen gut im Zelt, wenn du schläfst und sammle Sie nicht in einer Tasche, die ist - auch wenn du sie im Zelt stehen hast - schnell weg.
• Verteile auch tagsüber dein Geld und dein Handy auf verschiedene Taschen
• Nimm nur die von dir benötigten Bankkarten mit dir und lass alle überflüssigen Bankkarten zu Hause.
• Mache die Ordner und ggf. die Polizei auf auffällig zwischen den Zelten herschleichende Personen aufmerksam.
• Solltest du bestimmte Medikamente benötigen, trage sie immer bei dir. Auch Medikamente werden aus Zelten geklaut.

Sollte dir trotz dieser Maßnamen etwas abhanden kommen, so wende dich zunächst an das Fundbüro. Man wundert sich was im Endeffekt doch alles abgegeben wird.Wenn klar ist, dass dir etwas geklaut wurde, melde dich bitte bei der Polizei.

Wer haftet bei Schäden?

Jeder Besucher haftet für den von ihm verursachten Schaden.
Es gelten die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes.



Und unsere Rollstuhlrocker?

Um die Wege möglichst kurz zu halten, bieten wir Gästen mit einem Behindertenausweis die Möglichkeit, die VIP-Campingplätze zu nutzen. Auf diesen Plätzen könnt Ihr neben Euren Fahrzeugen campen und es werden auch behindertengerechte Sanitäreinrichtungen aufgebaut. Wenn Ihr ein "B" im Ausweis stehen habt, berechtigt Euch dies, eine Begleitperson kostenlos mitzubringen. Ohne B im Ausweis ist es nicht möglich Freunde mit in diesen Bereich zu bringen, da können und werden wir auch keine Ausnahmen machen. Der Zugang zum VIP-Camping ist ausdrücklich ein Service für unsere Gäste, die gesundheitlich beeinträchtigt sind. Darum werden wir die Richtigkeit der Angaben prüfen. Die Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck erhoben, nicht weitergegeben und nach dem Festival gelöscht. Uns ist Eure Privatsphäre sehr wichtig!

Wir bitten alle Rollifahrer sich kurz per Mail über serviceteam@fkpscorpio.com bei uns anzumelden. Schickt bitte eine digitale Kopie Eures Behindertenausweises mit.